Archiv: POS/Retail – Seite 2 von 3 – BRAINARTIST GmbH

Thema: POS/Retail

Genau mit dieser Haltung sollte eine Agentur – immer – an die Arbeit gehen.

Kann es also ein Zufall sein, dass BRAINARTIST die erste in Deutschland für den deutschen Markt entwickelte Kampagne für NIKE in Berlin umsetzte und inszenierte? Insgesamt hat NIKE mehr als 15 wahre Helden in der Kampagne untergebracht. Denn sie tun, was sie tun möchten; gegen alle Widerstände und Zweifel. Auf diese Weise bringen sie nicht nur sich selbst weiter, sondern auch andere.

Klar, dass wir dabei als Erste helfen wollten – und das in allen drei NIKE-Stores in Berlin tun durften. Zusätzlich entwickelten die IT-Heroes von BRAINARTIST die Anwendung fürs iPad und steuerten den Content der Displays ganz bescheiden direkt von unserem geheimen Kontrollraum in Eltville.

Das Video kann auf der Seite der Kampagne angesehen werden.

Video © NIKE 2019

Als der Startschuss für zwei NIKE-Running-Kampagnen gleich zweimal fiel, mussten wir unsere eigenen Bestmarken knacken. Aber dank unseres gut trainierten Teams in der Schweiz und unserer schwer schlagbaren POS-Fitness brachten wir das Rennen gegen das Timing eher locker ins Ziel.

Das Endergebnis: Drei spektakuläre „NIKE Zoom Pegasus Turbo Shield“-Fenster bei OCHSNER – plus die temporeiche Gesamtinszenierung der OCHSNER-CUBE-Fläche mit dem „NIKE Joyride Dual Run“ und einem Podest, das mit unglaublichen 7.800 extra produzierten Dämpferkugeln im originalen „Joyride“-Design für einen souveränen Sieg am POS sorgte.

Mehrmals im Jahr treffen sich die Großen der Sportartikel-Branche in Mainhausen. Auf über 8.000 qm Ausstellungsfläche, auf der die Top-Marken der Schuh- und Sportbranche Innovationen und Produkte vorstellen, ist BRAINARTIST damit beschäftigt, die Hersteller aus dem Bereich des „Running Gears“ besonders gut aussehen zu lassen.

Und weil wir die Händler, die Hersteller und die Kunden besonders gut verstehen, sind wir stolz darauf, diese Messe bereits seit über 10 Jahren zu betreuen.

Nach dem unglaublichen Erfolg von „House of Cards“ im Fernsehen hatten wir die ungleich größere Chance, im „House of Brands“ bei Jelmoli in Zürich eine Hauptrolle zu übernehmen – genauer gesagt die Installation für unseren Neukunden ESTÉE LAUDER auf einer Premiumfläche zum Besten zu geben; in einer der exklusivsten Shoppingmeilen Europas.

Fast überflüssig zu sagen, dass wir uns wie Stars fühlten, während wir bei dieser Produktion mitmachen durften. Einige von uns fühlten sich sogar wie wahre Shopping-Queens!

Für Top-Marken wie CARTIER und GUCCI muss man einfach dran bleiben – daher laufen auch momentan die Updates der sehr erfolgreichen POS-Kampagnen auf umsatzstarken Flächen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Mit der spannenden Fortsetzung unserer erfolgreichen Premiere für KERING EYEWEAR setzt BRAINARTIST eine sehr schöne Zusammenarbeit fort: der neue Look der aktuellen Modelle, die attraktiven Flächen noch attraktiver zu machen und – nicht zuletzt – die Kraft von großen Marken noch einmal verstärken zu dürfen. All das lässt unseren Kunden einmal wieder echt gut aussehen.

Einer unserer größten Kunden stellte uns für den POS eine Aufgabe, die eigentlich unmöglich lösbar schien: „Liefert uns ein System für Verkaufsflächen, mit dem wir Ware auf der Fläche haben, das trendy aussieht, das ohne Monteure jederzeit umgebaut werden kann und das Promotion-Flächen und Sitzgelegenheiten ermöglicht – und das zu einem günstigen Preis.“

Wir dachten nach. Wir dachten weiter … BRAINARTIST proudly presents: die BRAINARTIST-„ShoeBox“. Cross-Selling-Power plus variables POS-Design zum Selbstbauen – modular, leichtgewichtig, verkaufsstark, innovativ.

Für die Produktion unserer schlanken ShoeBox ließen wir dann erst einmal ein 4 Tonnen schweres Werkzeug bauen, mit dem im modernsten Spritzgussverfahren immerhin 15.000 Exemplare pro Woche produziert werden können. Geht doch.

Unvorstellbar, wenn man vorher nicht weiß, wie die Inszenierung einer 12 Meter breiten Front nach der Installation aussieht. Darum rendern unsere Mock-up-Spezialisten vorher ja auch immer eine Ansicht für die Kunden, um deren Fantasiebegabung nicht zu strapazieren.

Okay: Welches Bild ist das Mock-up und welches die Installation?